· 

Öpfelwähe

 

Eine halbwegs gesunde Variante.

Den Haushaltszucker habe ich durch Xylit (Birkenzucker) ersetzt und der Rahm durch Naturjoghurt.

 

Schmeckt trotzdem super gut und hat einige Kalorien weniger. WIN-WIN.

 

Xylit kannst du mittlerweile in allen Supermärkten kaufen.

 

Zeitaufwand inkl. Vorbereitung ca. 45 Minuten


Zutaten

  • 1St      runder Blätterteig (200g)
  • 3EL      Zitronensaft
  • 3-4St   rote Äpfel
  • 4EL     gemahlene Haselnüsse
  • 2St      Eier
  • 1dl      Milch
  • 100g   Naturjoghurt (ungesüsst)
  • 3EL     Xylit
  • Sweet Temptation von Wuerzmeister

Zubereitung

 

Den Teig in die Form legen. Flach drücken und überschüssigen Teig am Rand entfernen. Mit einer Gabel den Boden gleichmässig einstechen.

Die gemahlenen Haselnüsse bodendeckend verteilen.

 

Für den Guss:

Milch in einen Behälter geben, die Eier hineinschlagen, das Naturjoghurt gut untermischen und mit Xylit und Sweet Temptation süssen.

 

Die Äpfel vierteln und das Kerngehäuse (Bütschgi) entfernen.

Die Äpfel in dünne Scheiben schneiden. Eine Schüssel mit Zitronensaft bereitstellen und die geschnittenen Scheiben hineinlegen. (So werden die Apfelscheiben nicht braun)

 

Den Guss in die Form leeren und von aussen nach innen die Apfelscheiben in die Form legen.

 

Die Form in den vorgeheizten Backofen bei Umluft 200°C zirka 30-40 Minuten backen.



Nährwerte pro stück (1 von 6)

247 Kalorien, 7g Proteine, 24g Kohlenhydrate, 11g Fett


Kommentar schreiben

Kommentare: 0